Busking in Hongdae mit Otaji

Donnerstag, 28. Februar 2019, 21:00 Uhr Miyuline

Busking, diesen Begriff habt ihr sicher schon öfter gehört. Beim Urlaub in Korea zum Beispiel oder auch im Zusammenhang mit Tanzgruppen und Sängern die ihr auf Social Media verfolgt.

Aber was genau ist Busking überhaupt? Wir klären euch auf!

Den Begriff Busking gibt es schon seit Mitte der 1860 Jahre und wurde erstmals in Großbritannien verwendet. Der Begriff an sich, stammt allerdings aus dem Spanischen und wurde von dem Wort "buscar" abgeleitet, welches übersetzt so viel heißt wie "suchen".

Man kann also annehmen, dass die Bedeutung des Wortes Busking, mit der Suche nach Aufmerksamkeit gleichzusetzten ist, denn schon früher wurden damit Auftritte in der Öffentlichkeit bezeichnet. Damals war es für Musiker ganz natürlich, ihre Musik auf offener Straße zu präsentieren, bedenkt man, dass es zu dieser Zeit keine Möglichkeiten wie heute gab, um die eigene Musik aufzunehmen. Man sang und tanzte also auf der Straße, meistens an belebten Orten, um auf sich aufmerksam zu machen, aber auch, um damit Geld zu verdienen. Meistens wanderte hierfür ein Hut oder ein ähnlicher Gegenstand durch die Reihen der Zuschauer, die gebeten wurden für die Unterhaltung zu bezahlen.

Auch hierzulande gab es diese Form von Busking beziehungsweise die sogenannten Busker, also Leute, die Busking ausüben, allerdings nannte man sie hier zu dieser Zeit Minnesänger und Spielleute.

Mitte des 19. Jahrhunderts konnte man das Busking dann auch in Japan beobachten. Hier handelt es sich allerdings eher um kostümierte Straßenmusiker die dafür bezahlt wurden, Werbung zu machen, zum Beispiel für ein bestimmtes Geschäft oder einen Laden. Die verschiedenen Arten der Straßenperformance sind unzählig, daher wollen wir an dieser Stelle lieber nicht abschweifen, sondern uns am Beispiel Südkorea auf die sogenannten „circle-shows“ konzentrieren.

Wer schon mal in Korea war, dem ist Hongdae sicherlich ein Begriff. Hongdae-ap (koreanisch 홍대압) ist ein lebhaftes Stadtviertel der Kunst- und Kulturszene in der unmittelbaren Nähe der Hongik-Universität (홍익대학교) in Seoul, der Hauptstadt von Südkorea. Der Name des Viertels hat sich aus den drei Silben „홍“ für die erste Silbe des Namens der Universität, „대“ für Uni und „압“ für vor, was dann zusammengesetzt so viel bedeutet wie „vor der Hongik-Uni“.

Wenn es um das Busking geht, kommt man um das Stadtviertel Hongdae nicht herum. Hier zeigen täglich mehrere Künstler ihr Können, indem sie Passanten kreisförmig („circle-shows“) um sich sammeln und, im Mittelpunkt stehend, performen. Hierbei handelt es sich meistens um noch eher unbekannte Künstler, die versuchen auf sich aufmerksam zu machen und im Bestfall damit auch noch etwas durch Spenden verdienen. Jeder, der schon die Möglichkeit hatte Hongdae zu besuchen, weiß, wie toll die Stimmung beim Busking ist und wie viel Mühe sich die Künstler geben, ihre angehenden Fans zu begeistern. Allen, die noch nicht das Vergnügen hatte, würden wir das Busking gerne etwas näherbringen.

Wir waren also für euch vor Ort und haben uns eine relativ bekannte Tanzgruppe angesehen, die man täglich beim Busking anfeuern kann, die All Player Crew. Da die All Player Crew derzeit aus weit mehr als 20 aktiven Membern besteht, werden wir nicht alle für euch auflisten und uns auf die 4 Member beschränken, die wir beim Busking angetroffen haben. (Zum Zeitpunkt der Videoaufnahme, waren alle 4 Tänzer Mitglieder der All Player Crew)

Lange Rede, kurzer Sinn, schauen wir uns zuerst ihre Performance an:

Wie man im Video gut verfolgen kann, lassen sie keine Gelegenheit aus, um mit ihrem Publikum zu interagieren, zur Freude ihrer bereits zahlreichen Fans. Zwischen den Tanzeinlagen stellen sich die Mitglieder auch immer wieder ihren Zuschauern vor und präsentieren dabei Schilder mit ihrem Namen, auf denen auch ihre SNS Daten angegeben sind, in der Hoffnung, neue Follower für sich zu gewinnen.

Busking in Hongdae mit Otaji: Sanghee

Während die Selbstvorstellung läuft, laufen die anderen Tänzer mit Körben die Menge ab und wollen den Zuschauern mit ihrem Charm eine kleine Spende aus der Tasche locken. Das Besondere hierbei ist, dass die All Player Crew einen Großteil der Einnahmen spendet. So haben sie vorher die Wochentage aufgeteilt und festgelegt welche Tageseinnahmen in ihr eigenes Budget fließen und welche davon gespendet werden. Auf dem Bild könnt ihr sehen, wie sie uns freudig die Spendeneinnahmen präsentieren, die an Bedürftige weitergeleitet werden. Zurecht freudig, unsere Anerkennung ist ihnen hierfür sicher.

Busking in Hongdae mit Otaji: Spenden

Wer mehr von den Jungs im Video sehen möchte, für den listen wir hier die Möglichkeiten auf!

Busking in Hongdae mit Otaji

Von links nach rechts: Kang Leo, zum Zeitpunkt der Aufnahme Mitglied der All Player Crew. Wer Südkorea demnächst besucht, sollte bei einem seiner Dance Workshops vorbeischauen | Instagram: leo_mlwgg

Greemkun - Jagiya | Instagram: greemkun | Youtube: www.youtube.com/user/greemkkun

Han Sang Hee | Instagram: sanghee0501 | Youtube: YoonTube, der Channel wird im Allgemeinen für die All Player Crew genutzt www.youtube.com/channel/UC31dx8og9VVyBGQBVaTc2lQ

Im Je Kyun | Instagram: imjekyun

Aber mit etwas Glück, trifft man auch schon mal bekanntere Gesichter beim Busking an!

Busking in Hongdae mit Otaji: Lou von VAV

Wer diesen jungen Herren nicht erkannt hat, hierbei handelt es sich um Lou, er ist Rapper der Boygroup VAV (kor.: 브이에이브이) - ein Akronym für Very Awesome Voice - das ist eine aus Südkorea stammende Boygroup, die im Jahre 2015 unter A Team Entertainment debütierte. Seither besteht die Formation aus den Mitgliedern St.Van, Baron, ACE, Jacob sowie Ayo, Lou und Ziu. Ihre Diskografie umfasst die Single "Here I Am", die 2016 erschien, drei Mini-Alben, wobei "Brotherhood" nochmals als "No Doubt" veröffentlicht wurde. Des Weiteren erschienen fünf digitale Singles, wie zuletzt "Senorita", welches ein Cover des englischsprachigen Hits der deutschen Interpreten Kay One und Pietro Lombardi ist - das Lied erschien am 11. Oktober 2018 und das dazugehörige Musikvideo ist mit über 22 Millionen Aufrufe auf YouTube ihre erfolgreichste Produktion.

Um "Senorita" zu promoten, haben sich die Jungs einiges für ihre Fans, Vampz, einfallen lassen. Unter anderem waren sie zum Busking in Hongdae unterwegs, wir haben sie dort für euch getroffen. Da wir hinter den Jungs beim Staff standen, zeigt euch das folgende Video leider nur die Sicht von hinten, aber wie sagt man so schön, ein hübscher Rücken kann auch entzücken und das trifft auf die Jungs von VAV doch definitiv zu.

Wer die Member jetzt aber trotzdem gerne noch von vorne sehen würde, für den haben wir hier ihren Auftritt am Han River, auch hierbei handelt es sich um ein Event, das die Jungs extra für ihre Fans organisiert haben.

Informationen über VAV gibt es im Web auf der Webseite von A Team Entertainment, wie auch auf FacebookInstagram und Twitter.

Und da wir wissen, dass bereits die Hälfte von euch sich sicherlich jetzt schon in diese tolle Boygroup verliebt hat, gibt es noch einen kleinen Bonus. Wem es nicht möglich war, eines ihrer Konzerte in Deutschland zu besuchen oder die Jungs bis heute noch gar nicht kannte, aber auch für alle, die dort waren und die tollen Erlebnisse nochmal Revue passieren lassen möchten, für die haben wir Videos vom VAV 2018 MEET & LIVE IN EUROPE : SENORITA TOUR Konzert in Berlin!

Bilder © Otaji
Videos © Otaji


Jetzt Kommentar hinterlassen

Einwilligungserklärung
"Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Speicherung meines Kommentars erhoben und verarbeitet werden."
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@otaji.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * makiert.

Keine Kommentare gefunden.
Sei der Erste, der dazu etwas schreibt!

Schau dir auch das an!