Otaji startet "Otaji Music Charts"

Sonntag, 07. Januar 2018, 17:40 Uhr Andy

Ab sofort sind Fans und unsere Leser gefragt: wir starten das neue Jahr 2018 mit unseren eigenen individuellen Charts. Voten für die "Otaji Music Charts" kann man ab heute. Das Konzept der Charts vereint Musik vor allem aus China, Japan und Südkorea.

Nach der Umstrukturierung Otajis von Inhalten rund um Anime, Manga, Cosplay und asiatische Musik zu ausschließlich asiatische Musik (ausführliche Informationen hier), ist es dem Team des Projekts ein großes Anliegen, weitere themenbezogene Inhalte über Musik aus asiatischen Ländern, wie China, Japan, Südkorea, Taiwan und Co. zu bieten. So kam es zu der Idee, eigene Charts auszuwerten und so gibt es ab dem heutigen Sonntag den 07. Januar 2018 die Otaji Music Charts.

Die Otaji Music Charts setzen sich aus 20 Platzierungen zusammen und bieten zudem wöchentlich bis zu sechs Hit-Tipps. Während das Team von Otaji drei Neuvorstellungen bietet, haben auch Fans die Möglichkeit Vorschläge einzureichen. Dies ermöglicht es uns, den Fokus nicht nur auf die populäre Musik aus Südkorea, sondern auch auf Musik aus anderen asiatischen Ländern, wie China, Japan oder beispielsweise auch Thailand und Vietnam zu lenken. Qualifiziert für die Charts sind alle Lieder aus den asiatischen Ländern, jedoch kann bei Nachfrage auch ein deutsches oder anderssprachiges Lied mit Bezug auf die Asia-Szene vorgestellt werden. Bedingung jedoch ist, dass alle Lieder über einen Musik-Verlag veröffentlicht wurden. Eine Neuvorstellung darf nicht älter als vier Wochen sein. Welche Songs es letztlich in die Charts schaffen, bestimmen unserer Leser und Fans der Musik.

>> Jetzt für die Otaji Music Charts voten!

Der Zeitraum einer Votingphase beginnt an jedem Samstag um 18:00 Uhr und endet immer freitags um 23:59 Uhr. Jedem ist es möglich, täglich einmal für bis zu 20 Lieder zu voten. Wählt man ein Lied aus, erhält dieser 20 Punkte. Wählt man zwei Lieder, erhalten beide  jeweils zehn Punkte. Wählt man 20 Lieder, erhalten alle je einen Punkt. Nach auswählen des oder der Favoriten aus den 20 Platzierungen und den Hit-Tipps, klickt man als kleine Sicherheit auf "Ich bin kein Roboter". Sobald der grüne Haken da ist, auf "Votes Absenden" und schon zählt die Stimme zu der Auswertung.

Die Auswertung der 20 Platzierungen halten wir zudem beginnend in wenigen Wochen in einem Video fest, welches wöchentlich auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht wird. Dieses enthält alle Platzierungen, Neuvorstellungen und die "Goodbye Stage", also jene Lieder, die nicht mehr in den Charts vertreten sind.

Die erste Votingphase

Für die erste Kalenderwoche hat die Redaktion 23 Lieder aus China, Japan und Südkorea ausgesucht. Unsere Charts-Liste ist so konzipiert, dass bei jeder Platzierung beziehungsweise Neuvorstellung das entsprechende Musikvideo eingebettet ist. So können sich Fans direkt einen Eindruck der Lieder verschaffen und drüber nachdenken, ob das Lied in den Charts steigen soll. Ab der zweiten Kalenderwoche gibt es dann neben der ersten Auswertung aller Votes ausschließlich drei Hit-Tipps ausgewählt von der Otaji-Redaktion sowie drei weitere Songs bestimmt durch eure Vorschläge.

Anmerkung: Wir wissen, dass Fans ihres Lieblingskünstlers traurig sind, dass ein Lied nicht als Hit-Tipp vorgeschlagen wird. Charts auszuwerten ist komplex und wir möchten uns gerade zu Beginn auf eine qualitative Basis achten. Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt gegeben sein, ist es möglich noch weitere Hit-Tipps anzubieten. Bitte seht daher von Kommentaren, wie "Warum ist das Lied nicht dabei?" ab. Ihr könnt (ab der zweiten Kalenderwoche) an jedem Tag mit eurem Voting einen Hit-Tipp vorschlagen.

Otaji startet eigene Charts und präsentiert 2018 die "Otaji Music Charts".

Bild © Otaji


Jetzt Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * makiert.

Keine Kommentare gefunden.
Sei der Erste, der dazu etwas schreibt!

Schau dir auch das an!