Underrated Goes Rated #4 - IMFACT

Samstag, 06. April 2019, 09:32 Uhr Yukimarie

Nächste Gruppe, nächstes Konzert? Richtig, denn die nächste Gruppe auf unserer underrated-Liste ist IMFACT!

Zusammen mit Kanzen Music bereisen die Jungs von IMFACT im Rahmen ihrer Europa Tour verschiedene Städte. Unter anderem werden sie für gleich zwei Konzerte in Deutschland Halt machen. Das erste Konzert findet am Dienstag, den 16. April 2019 in Köln (Die Kantine) statt und das zweite folgt am Karfreitag, den 19. April 2019 in Berlin (Kesselhaus). Solltet ihr noch keine Pläne für die Ostertage habt, werdet ihr nach dem Bericht bestimmt welche haben!

Unser exklusives Deutschland-Interview mit IMFACT veröffentlichen wir nächste Woche auf unserem YouTube-Kanal!

Die Gruppe

IMFACT (kor.: 임팩트) ist eine fünfköpfige Boygroup, die 2016 von der südkoreanischen Agentur Star Empire Entertainment gegründet wurde. Ihr Debüt feierten Jeup, Jian, Sang, Taeho und Ungjae am 27. Januar 2016 mit der Veröffentlichung ihrer Single "Lollipop".

Jetzt fragen sich sicherlich einige wofür der Name IMFACT eigentlich steht. IMFACT ist eine Kombination aus den zwei englischen Wörtern "Impact" und "I'm fact", die dafür stehen soll, dass sie eine starke Auswirkung auf die Musikindustrie haben und ehrliche Musik produzieren wollen. Nur 200 Tage nach ihrem Debüt war es dann auch für die Fans soweit und sie haben offiziell den Namen "IF" bekommen. "IF", steht für IMFACT und Fans. Es soll implizieren, dass IMFACT und ihre Fans eins sind.

Das Debüt

Im Januar 2016 war es für die fünf Jungs nach einer langen Trainingszeit endlich soweit und sie durften offiziell als IMFACT debütieren. Was sie zu der Zeit noch nicht wussten? Welch gute Resonanzen ihr Debüt haben wird, denn der Debüt Song "Lollipop", welcher in der gleichnamigen Single veröffentlicht wurde, schlug sich ziemlich gut. Der Song landete in den koreanischen Gaon Charts auf Platz 6 und ist bis heute der bestplatzierte Song von der Gruppe. Noch im November selben Jahres kamen sie mit ihrem zweiten Single Album ‘’Revolt’’ und dem Titelsong "F,S,G Feel so good" zurück. Mit diesem Song schlug IMFACT eine ganz andere Musikrichtung ein. Während "Lollipop" eher ein Upbeat und gute Laune Song war, geht "Feel so good" genau in die andere Richtung. Doch das war nicht das letzte Mal, dass IMFACT ihren Fans bewiesen, dass sie alle Musikrichtungen beherrschen, denn sie schafften es bei jedem neuen Lied eine andere Richtung zu präsentieren. Vor allem durch ihr Projekt "IMFACTORY", welches ihnen ermöglichte von Januar bis April 2017, drei neue Songs zu veröffentlichen und Mini Konzerte zu halten.

Doch der große Erfolg blieb leider aus, deswegen haben sich Jeup, Taeho, Jian und Ungjae dazu entschlossen bei der TV-Show "The Unit", welche auf KBS ausgestrahlt wurde, teilzunehmen. "The Unit" ist eine Show, die bereits debütierten Idols und Gruppen eine zweite Chance gibt, um am Ende in eine Projektgruppe zu kommen und somit mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen zu können. Auch ohne Sang, der aufgrund einer Schauspielrolle nicht bei "The Unit" teilnehmen konnte, zeigten die restlichen Mitglieder einen guten Auftritt und kamen weiter. Jeup schaffte es am Ende sogar auf Platz 11 und konnte viele mit seiner wunderschönen Stimme überzeugen!

Im April 2018 veröffentlichten IMFACT ihre neue digitale Single "The Light", welche auch bei jenen K-POP Fans, die sich zuvor nicht mit IMFACT beschäftigt haben, gut ankam. Ihr darauf folgender Song "NANANA", legt nochmal eine Schippe drauf. Der Song wurde sogar von DAZED auf Platz 13 der 20 besten K-POP Songs in 2018 gewählt! Im Januar 2019 brachten sie dann ihr drittes Single Album "Only U", mit dem gleichnamigen Titelsong raus. 

Die Musik

Imfact ist einer der wenigen Gruppen, die ihre Musik und Alben komplett selbst produzieren und schreiben. Ungjae ist wortwörtlich ein Genie was das Songwriting angeht. Er schafft es jedes Genre passend auf seine Gruppe und die Mitglieder darin abzustimmen, um den perfekten Song, der die Eigenschaft jeder einzelnen Stimme hervorhebt, zu schreiben. Ihre Songs belaufen sich momentan auf 15 Lieder, die in 3 Singles mit jeweils vier Songs und drei Digital Singles aufgeteilt  sind. Des Weiteren leihen die fünf Jungs, vor allem Jeup, ihre Stimmen auch einigen OSTs, wie z.B für die Dramen "Andante", "My First Love", "When time stopped" und ganz aktuell "I hate you Juliet". Ihre sanften Stimmen passen fabelhaft zu gefühlvollen Songs! 

Jetzt fragt ihr euch sicherlich, welches Lied ihr euch mal anhören solltet, oder? Diese Frage kann ich so nicht beantworten, da die Songs einfach alle unterschiedliche Genres haben, aber eins kann ich euch sagen. Es wird mindestens ein Lied geben, welches auch ihr lieben werdet! Ihr solltet euch also definitiv mal alle 15 Lieder von ihnen anhören, da es schwer ist sich nur für einen zu entscheiden. Welche Lieder ich euch aber persönlich ans Herz legen möchte sind die drei digitalen Songs, "In the Club", "Please Be My First Love" und "Tension Up", die im Rahemn des "IMFACTORY" Projekts veröffentlicht wurden. 

Wenn euch die Jungs sympathisch sind, dann gebt ihnen mal eine Chance. Tickets für das Konzert in Deutschland könnt ihr weiterhin auf Kanzen Music kaufen, es lohnt sich definitiv! Stattet den Fünf auch mal einen Besuch auf V LIVE ab, dort laden sie in regelmäßigen Abständen Song- und Dance-Cover sowie sonstigen Content hoch. Mehr über IMFACT gibt es auf der offiziellen Website unter www.imfact.net, wie auch in den sozialen Netzwerken auf Facebook, Instagram und Twitter.

Videos © STAREMPIRE Co., Ltd


Jetzt Kommentar hinterlassen

Einwilligungserklärung
"Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Speicherung meines Kommentars erhoben und verarbeitet werden."
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@otaji.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * makiert.

Keine Kommentare gefunden.
Sei der Erste, der dazu etwas schreibt!

Schau dir auch das an!